>65.000 zufriedenen Kunden seit 2005
Einfache Rückgabe 60 Tage Rückgabegarantie
Weltweit Versand UPS Express
>65.000 zufriedenen Kunden seit 2005

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.

Feuchtigkeit in meiner Uhr, was jetzt?

Geplaatst op 01-06-2022 door Marc Hut

Gibt es Feuchtigkeit in Ihrer Uhr? Nebel in Uhr und innen beschlagen? Das nervt! Denn Uhren mögen kein Wasser oder Kondenswasser auf der Innenseite des Glases. Feuchtigkeit kann einige Folgen für das Uhrwerk in Ihrer Uhr haben. Feuchtigkeit kann also eine schlechte Nachricht sein.

Wie stark kann Feuchtigkeit einer Uhr schaden?

Es hat keinen Sinn, in Panik zu verfallen. Feuchtigkeit in einer Uhr muss für Ihre Uhr nicht tödlich sein. Wir werden später erklären, wie Sie es lösen können. Aber Vorsicht, nicht alle sogenannten wasserdichten Uhren sind zum Duschen geeignet und sicher nicht alle dieser Uhren sind wasserdicht genug, um sie unter Wasser mitzunehmen.


Tipp: Wasserdichte Taucheruhren >

Viele Uhren sind spritzwassergeschützt, aber gehen Sie mit Ihrer Uhr schwimmen oder denken Sie daran, mit der Uhr zu schnorcheln? Lesen Sie dann unten ob Ihre Uhr wasserdicht genug ist um dies zu tun. Andernfalls möchten Sie vielleicht eine Uhr finden, die mindestens 10 Atmosphären wasserdicht ist.

GC Uhr, wasserdicht bis 10 ATM

Wie entsteht Feuchtigkeit in Ihrer Uhr?

Sind Sie durch einen heftigen Regenschauer gefahren? Haben Sie vergessen, Ihre Uhr beim Schwimmen oder Duschen abzunehmen? Oder haben Sie es vielleicht beim Sport getragen?

Es gibt mehrere Gründe, warum sich auf der Innenseite Ihres Uhrglases Kondenswasser bildet. Auch große Temperaturunterschiede können zur Bildung von Wasserdampf führen.

Kondensation im Inneren der Uhr

Kondensation, (Nebel in Uhr und beschlagen auf der Innenseite des Glases Ihrer Uhr) tritt tatsächlich auf, weil Ihre Uhr undicht ist oder weil Sie zum Beispiel die Krone der Uhr nicht richtig geschlossen haben. Irgendwie ist die Feuchtigkeit eingedrungen. Das hat meistens mit der Wasserdichtigkeit Ihrer Uhr zu tun.

Es könnte jedoch durch einen großen Temperaturunterschied verursacht werden. Wenn die Uhr bei Außentemperaturen unter 10 Grad Celsius getragen wurde und danach durch Tragen in einem Gebäude mit warmen Temperaturen aufgewärmt wird, kann es zu Kondensation kommen. Diese Kondensation sollte jedoch innerhalb von ein paar Stunden verblassen. Wenn nicht, ist definitiv etwas undicht!

Normalerweise steht auf dem Deckel, wie viele Meter Ihre Uhr wasserdicht ist, manchmal auch auf dem Zifferblatt. Außerdem kann auch das Glas der Uhr zerbrochen sein oder die Dichtung Ihrer Uhr ausgedient haben.


Wird Ihre Uhr durch Kondenswasser beschädigt?

Uhren mögen kein Wasser im Inneren, das ist bekannt. Kondenswasser auf der Innenseite des Glases ist besonders ärgerlich, muss aber nicht direkt schädlich sein. Kondenswasser nicht mehr, aber Tropfen in der Uhr? Dann schnell zum Juwelier.

Citizen Taucheruhr

Wie wasserdicht ist meine Uhr?

Fast alle Uhren geben auf dem Deckel an, wie wasserdicht die Uhr ist. Manchmal wird es auch auf dem Zifferblatt erwähnt. Es könnte angegeben werden: in Metern, ATM oder Bar. Es läuft alles auf dasselbe hinaus: Wasserdruck.

10 ATM = 10 Bar = 100 Meter

Uhren werden in Fabriken auf Wasserdichtigkeit geprüft. Dies geschieht unter idealen Bedingungen. Wenn eine Uhr bis 100 Meter wasserdicht ist (auch 10 bar oder 10 ATM genannt), bedeutet das nicht, dass man damit bis 100 Meter tauchen kann. Da sich Ihre Arme in einer solchen Tiefe bewegen, wird automatisch viel mehr Druck auf Ihre Uhr ausgeübt und Wasser tritt ein.

Was kann ich mit meiner Uhr machen?

3 ATM / 3 bar / 30 Meter:

Ihre Uhr ist spritzwassergeschützt. Das bedeutet, dass Sie es beim Händewaschen tragen können, aber seien Sie vorsichtig mit Wasser. Die Uhr ist nicht zum Duschen, Schwimmen oder Tauchen geeignet und achten Sie auch beim Radfahren darauf, wenn Sie durch einen heftigen Regenschauer laufen.

5 ATM / 5 bar / 50 Meter:

Uhren, die bis 5 ATM wasserdicht sind, eignen sich zum Duschen. Aber gehen Sie mit dieser Uhr nicht schwimmen.

10 ATM / 10 bar / 100 Meter:

Diese Uhren sind zum Schwimmen und Schnorcheln geeignet, aber nicht zum Tauchen.

20 ATM / 20 bar / 200 Meter:

Geeignet zum Schwimmen und Tauchen in Meeren oder Seen. 

Citizen Promaster Marine diver

 

100 ATM / 100 Bar / 1000 Meter:

Geeignet für Tiefseetauchen.


Schwimmen und Tauchen? Taucheruhren halten stad im Wasser!

Sie denken über eine Uhr nach, mit der Sie wenigstens schwimmen, schnorcheln oder tauchen können? Diese Taucheruhren halten Wasser gut stand.

Tauchmeister Professional Taucheruhr
Tauchmeister Professionelle Taucheruhr

So entfernen Sie Feuchtigkeit aus der Uhr

Haben Sie Kondenswasser unter dem Glas Ihrer Uhr? Legen Sie die Uhr für eine Weile beiseite. Das Kondenswasser ist eingedrungen und kann daher entfernt werden. Warten Sie, bis das Kondenswasser verschwunden ist. Optional können Sie dies in einem Behälter mit Reis tun. Reis nimmt Feuchtigkeit auf.

Verwenden Sie keinen Fön, um Feuchtigkeit zu entfernen!

Eine attraktive Idee könnte zum Beispiel die Verwendung eines Föns sein, um das Kondenswasser früher verschwinden zu lassen. Davon raten wir dringend ab! Dies kann sogar größere Schäden anrichten.
Möchten Sie verhindern, dass wieder Wasser in Ihre Uhr eindringt? Dann bring es zum Juwelier und lass ihn es sich ansehen.

Wussten Sie, dass es Uhren mit ISO-Zertifikat gibt, die garantiert Wasserdichtigkeit? Hier können Sie mehr darüber lesen.

Garantie auf Wasserschadenuhr?

Wasserschäden sind von der Garantie abgedeckt, sofern sie ohne Ihr Verschulden entstanden sind. Uhren mit Wasserschaden werden von den Marken selbst auf Wasserdichtigkeit geprüft. Stellt sich heraus, dass die Wasserdichtigkeit in Ordnung ist, dann ist der Wasserschaden auf andere Weise entstanden.

Möglicherweise wurde die Krone der Uhr nicht richtig geschlossen oder gedreht. In diesem Fall wird der Schaden nicht von der Garantie abgedeckt.

Copyright © 2005-2022 - WatchXL Uhren AGB Datenschutz